Kontakt
Stefan Rottensteiner
M. +39 348 749 2251
Weidacherweg 1
I-39054 Klobenstein/Ritten
MwSt.Nr.: 02961370216

Wagyu-Genetik Kaufen

Wollen auch Sie in die Wagyufleisch-Produktion einsteigen?

Wagyufleisch gehört wie Kaviar und Trüffel zu den teuersten und begehrtesten Lebensmitteln der Welt.

Wagyu-Rinder zu züchten ist nicht so schwer. Die Mutterkühe sind sehr genügsam und kommen mit der Hitze in Australien genauso zu Recht, wie mit den eisigen Wintern in Nebraska. Auch bei uns auf 1200m, leben die Mutterkühe das ganze Jahr über im Freien.
Was Wagyu`s vor allem brauchen, ist Zeit. Mastochsen erreichen ihre beste Fleischqualität zwischen 32 und 38 Monaten. Eine stressfreie Aufzucht ist ein weiterer wichtiger Faktor, den es zu beachten gilt.

Wie kann eine Wagyu-Herde aufgebaut werden?

Es gibt mehrere Möglichkeiten mit der Wagyu-Zucht zu starten:
F1-Tiere:
Hier genügt ein weibliches Tier einer beliebigen anderen Rasse, welches man dann mit Wagyu-Sperma besamt. Man erhält dadurch aber nur eine Wagyu-Kreuzung. Wenn man das weibliche Kalb daraus wieder mit Wagyu-Sperma besamt, resultiert daraus ein F2-Wagyu. Diesen Vorgang kann man dann immer weiter fortsetzen, reinrassig (Fullblood) werden die Tiere aber nie.
Wir arbeiten nicht mit dieser Methode, da wir nur reinrassige Wagyu`s züchten.
Wagyu-Tiere kaufen:
Die schnellste und risikofreieste Art, um in die Wagyu-Zucht einzusteigen ist, reinrassige Wagyu-Kälber, Kalbinen oder Kühe zu kaufen. Dann wird nur noch Wagyu-Sperma benötigt, um damit die Zucht aufzubauen. Allerdings ist dies auch die teuerste Variante. Ein weibliches Wagyu-Kalb kostet ab 5.000€ aufwärts. Eine Kalbin ab 8.000€. Richtig gute Tiere mit super Abstammung kosten 15.000-25.000€.
Wir haben laufend verschiedene Wagyu-Tiere im Verkauf.
Kontaktieren Sie uns einfach, wir beraten Sie gerne.
Wagyu-Embryonen kaufen
Dies ist die günstigste Variante, um mit der Wagyu-Zucht zu starten. Ein Embryo ist eine befruchtete Eizelle, die nach 7 Tagen aus einer Wagyu-Kuh gespült wird und in flüssigem Stickstoff konserviert wird. Für die Embryonenübertragung werden nur noch Trägertiere benötigt, um sie auszutragen. Dafür eignen sich Kalbinnen einer jeden Rasse, da Wagyu-Kälber bei der Geburt sehr klein (20-25kg) sind und die Trägertiere deshalb sehr leicht kalben. Wir haben bis heute noch nie Geburtshilfe leisten müssen.
Ein Embryo kostet zwischen 600€ und 1.500€. Das Einpflanzen der Embryonen übernimmt ein Tierarzt. Für ein Wagyu-Kalb brauchen sie im Durchschnitt 2 Embryonen da nur ca. 50-70% der Embryonen anwachsen.
Wir haben laufend Embryonen aus verschiedenen Anpaarungen und bester Abstammung im Angebot.
Wagyu-Trächtigkeiten kaufen
Damit haben auch wir den Großteil unserer Herde aufgebaut. Wenn keine, oder zu wenig geeignete Trägertiere zur Verfügung stehen, ist das eine Alternative zum Embryonenkauf. Man kann bei uns Trägertiere (Leihmutter-Kalbin) mit einem bereits implantierten Wagyu-Embryo kaufen. Das Kalb ist und bleibt ein reinrassiges Wagyu-Kalb, das Trägertier trägt es nur aus und gibt kein genetisches Material weiter. Wir produzieren auch Wagyu-Trächtigkeiten nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Sie können den Embryo und je nach Verfügbarkeit sogar die Rasse des Trägertieres auswählen.
Kontaktieren Sie uns einfach, wir beraten Sie gerne.
WagyuSuedtirol
Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies, welche auch auf dieser Website verwendet werden! Durch die Nutzung unserer Website oder durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden. Weitere Informationen
OK